Skandinavische Kitas

Seit Jahrzehnten übertreffen die Skandinavier mit ihren Erziehungskonzepten und Methoden unsere Pädagogik und Betreuungskonzepte.

Die Grundmelodien sind Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, Fantasie und Sprache, Zahlenräume und Naturwissenschaften entdecken.

Auffallend ist, wie kreativ die Erzieher Wege finden, um den Kindern die Wissenswelt spielerisch zu öffnen.

In Skandinavien sehen sich Erzieher als Lehrer. Das Personal hat Abitur, die meisten auch ein Lehramtsstudium mit dem Schwerpunkt Kindergarten / Vorschule. Der Kindergarten setzt bereits in frühem Alter der Kinder ein, ab ca. 1 Jahr. Im Kindergarten lernen sie den Umgang mit komplexen Situationen sowie das Alphabet. Es wird gebastelt, gesungen und vorgelesen und bereits früh werden sprachliche Fähigkeiten geschult. Bewusst werden komplexe Fotos mit Menschen und kulturellen Errungenschaften statt Häschen und Strichmännchen aufgehängt. Mittlerweile nimmt auch die Sprachförderung in schwedischen Kindertageseinrichtungen einen breiten Raum ein.